Bitte wählen Sie Ihr Ziel

Aktuell
< >

04.11.2019

Rahmentarifvertrag - Die Zustimmung der Gremien des BIV und der IG BAU liegen vor 

Die Bundestarifkommission des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) hat am 31. Oktober 2019 den mit der IG BAU am 19. Oktober ausgehandelten Rahmentarifvertrag (RTV) einstimmig angenommen.
Die IG BAU hat ihrerseits dem Verhandlungsergebnis mit dem für sie maßgebenden Gremium am 1. November 2019 zugestimmt.

Der neue Rahmentarifvertrag ist damit am 1. November 2019 in Kraft getreten.
Seine Allgemeinverbindlichkeit wird beim Bundesarbeitsministerium beantragt.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


21.10.2019

Rahmentarifvertrag – Tarifabschluss - Wesentliche Inhalte

In der Nacht zum 18. Oktober ist nach über 12 Stunden Verhandlungsmarathon in einem sehr kurzfristig anberaumten Spitzengespräch des Bundesinnungsverbands und der IG BAU unter Beteiligung der beiden Vorsitzenden, Thomas Dietrich (BIV) und Robert Feiger (IG BAU), überraschend die Einigung nach zuvor sechs erfolglosen Gesprächsrunden auf einen neuen Rahmentarifvertrag für die gewerblichen Beschäftigten der Gebäudereinigung gelungen.
Der neue RTV steht allerdings noch unter dem Zustimmungsvorbehalt der zuständigen Gremien des BIV und der IG BAU.

Die wesentlichen Regelungen im neuen Rahmentarifvertrag sind:

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


07.10.2019

Rahmentarifvertrag in der Gebäudereinigung - mögliche Streiks

Nachdem auch die 6. Verhandlungsrunde erneut ergebnislos geblieben ist, hat die Gewerkschaft eine Streikwoche ab dem 7. Oktober 2019 angekündigt.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


01.10.2019 

Tarifverhandlungen im Gebäudereiniger-Handwerk nach 13 Stunden unterbrochen - Blockadehaltung der IG BAU ist ärgerlich 

Der Bundesinnungsverband hat uns informiert, dass auch die 6. Verhandlungsrunde zum Rahmentarifvertrag (RTV) im Gebäudereiniger-Handwerk am Dienstagmorgen leider ergebnislos unterbrochen wurde.

Hierzu erklärt Christian Kloevekorn, Verhandlungsführer der Bundestarifkommission des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV):

„Nach wie vor fordert die IG BAU ein sog. Weihnachtsgeld/13. Monatsgehalt in den RTV-Verhandlungen, obwohl es eine reine Lohnforderung ist und daher auch nur in die Lohnrunde gehört. Diese Themenvermengung ist und bleibt Haupthindernis auf dem Weg zu einem Tarifabschluss.

Fakt ist: Bis Ende 2020 hat die Branche einen laufenden Lohntarifvertrag. Mit Lohnsteigerungen von fast 20 Prozent (2018 bis Ende 2020) sind gerade die Unternehmen in Ostdeutschland stark betroffen. Die Arbeitgeber haben der IG BAU längst zugesichert, im Zuge der Lohnrunde ab 2020 über das Weihnachtsgeld zu verhandeln.

Für den RTV haben die Arbeitgeber in folgenden Punkten Verbesserungen vorgeschlagen und erneut große Kompromissbereitschaft gezeigt:

  • Branchentreue-Bonus beim Urlaub. Einmal 30 Tage – immer 30 Tage.
  • Mindestens Eingruppierung in Lohngruppe 6 für Gesellen, unabhängig von der tatsächlichen Tätigkeit (Lohnsteigerungen von mehr als 30 Prozent).
  • Mehr Industriereiniger erhalten einen Zuschlag von 0,75 Euro auf den Stundenlohn.
  • Anspruch auf Vertragsanpassung, wenn sich die regelmäßige Arbeitszeit dauerhaft verändert hat.
  • Mehrarbeitszuschläge von 25% ab Überschreitung der 8. Arbeitsstunde am Tag. Dies gilt auch für Teilzeitbeschäftigte und ohne Ausgleichsmöglichkeit für Arbeitgeber.
  • Erhöhung der Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschläge.“

Einen neuen Verhandlungstermin haben die Sozialpartner noch nicht vereinbart.


10.09.2019

BG-Bau bezuschusst die Neuanschaffung sicherer Stufen-Schiebeleitern und Stufen-Glasreinigerleitern

Zu dem wichtigen Thema Leitersicherheit und zu den Zuschüssen, welche Ihnen bei der Berufsgenossenschaft Bau für die Neuanschaffung sicherer Stufen-Schiebeleitern und Stufen-Glasreinigerleitern noch bis zum Jahresende offenstehen, übermitteln wir Ihnen ein aktuelles Rundschreiben des Bundesinnungsverbands:

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen


Detailseite Suchservice

hallo

×

Login

Bitte loggen Sie sich ein


Haben Sie Ihren Benutzernamen und/oder Ihr Passwort vergessen? Dann rufen Sie uns an unter 0711-728 56 16 oder senden Sie uns eine E-Mail

×